Anglertipps

 

Erfahrungen unter uns Angler auszutauschen, lohnte sich schon immer.

Schreibt mir Eure Erfahrungen, Ideen und Angelmethoden in Wort und Bild.

Macht mit und helft einander zum Thema:

Wels, Zander, Hecht, Barsch und Aal in unseren Gewässern

Schreibt mir einfach Eure Erfahrungen, die ihr gemacht habt und ich werde diese

hier Veröffentlichen.

 

 

Besondere Momente sind für mich das Team von Black Cat, rund um Stefan Seuß zu verfolgen.

Meine Waller - Ausrüstung besteht zu 90% von Black Cat und ich wurde noch nie im Stich gelassen.

Die Videos und Berichte sind der Hammer, Motivation und sehr Lehrreich.

Dafür mal ein großes Dankeschön, macht weiter so. Die nächste Wallertour wird mit euch sein.

 

 

 

Angelpeti: Tiefenkarte Illmensee mit Angelstellen

 

 

 

 

 

Angelpeti: Tauwurmbündel, Top Köder für Wels

Unsere Angelgesetze lassen für uns Raubfischangler nur eine Eingeschränkte Köderwahl zu. Es gibt tausende Kunstköder, die für Hecht und Zander sehr fängig sind, doch für Wels ist es nach meiner Erfahrung etwas anders. Ich habe viel Versucht um einen Top-Köder für Wels zu finden, bis ich schließlich angefangen habe mit Tauwürmer zu experimentieren. Und es dauerte nicht lange bis ich die ersten Erfolge hatte, zwar keine Kapitalen Fische, aber der Anfang war gemacht. Diese Methode ist jedoch etwas arbeitaufwendig, jedenfalls wenn man wie ich die Tauwürmer selbst "fängt". Anfangs habe ich die Würmer direkt am See auf meinen Drilling aufgezogen, jetzt bereite ich ein paar Drillinge zu Hause schon vor. Je nach Größe des Drillings, sollten es pro Einheit 20-30 Würmer sein oder mehr. Seid kurzem Verwende ich jetzt nur noch Einzelhaken, viel mehr Bisse und die Fische werden weniger Verletzt. Wichtig ist es immer wieder den Köder zu kontrollieren, besonders bei der Grundmontage, da andere Fische (Brachsen,Barsch,usw.) nicht achtlos vorbeischwimmen. Ich habe zwei Methoden den Köder anzubieten:

 

 

1. Köder auf Grund anbieten:   

                                                                                                Seid einiger Zeit verwende ich nur noch Einzelhaken.

2. Köder an der Wasseroberfläche anbieten:

                                                                                                Seid einiger Zeit verwende ich nur noch Einzelhaken.

 

  

 

 

Angelpeti: Schleppangeln mit Wobbler:

Eine sehr gute Methode neue Gewässer für den Zander zu erkunden, ist das Schleppangeln mit Wobbler. Auch hier im Illmensee bzw. Ruschweilersee ist diese Art zu fischen sehr fängig, aus meiner Erfahrung. Zander sind wie wir alle wissen, überwiegend am Grund zu finden und Wels ebenso. Ich fische oft nach diesem System und habe immer wieder Erfolg gehabt. Für meine Montage benutze ich schwimmende Wobbler und ein Bleigewicht von 30-60 Gramm. Die Schnur zum Blei (ca.30 cm lang) ist 0,18 falls sich das Blei doch mal verhängt, fehlt nur das Blei und nicht der Wobbler. Geschwindigkeit beim Schleppen ist unterschiedlich, mal schneller mal langsamer. Für Zander kleine Wobbler, für Wels große Wobbler. Es funktioniert, Versucht es einfach mal. Viel Erfolg !

 

 

 

Weitere Angeltipps folgen...

Datenschutzerklärung